Welche Anlagen kann man bei Whitebox definieren und wodurch unterscheiden sie sich?

Ihre Geldanlage bei Whitebox können Sie fast beliebig individualisieren.

Sie können Ihre Geldanlage auch auf mehrere einzelne Anlagebeträge aufteilen und diese individuell ausgestalten. Dabei stehen Ihnen folgende Möglichkeiten zur Auswahl:

  • Einfach so anlegen: Viele Anleger haben keine spezifischen Anlageziele. Oder ihre Ziele lauten „Ich möchte renditeorientiert anlegen“ oder „Ich möchte, dass meine Anlage möglichst nicht an Wert verliert“. Dafür ist dieser Anlagetyp da.
  • Altersvorsorge: Wählen Sie diese Anlage, wenn Sie für Ihre Rentenzeit vorsorgen möchten. Ihr Ziel kann dabei die Erreichung eines bestimmten Betrags sein, den Sie sich zu dem von Ihnen definierten (Renten-)Zeitpunkt einmalig auszahlen, oder aber regelmäßige Auszahlungen ab einem gewünschten Zeitpunkt. Je näher Sie diesem Zeitpunkt kommen, desto stärker wird das Risiko des Portfolios reduziert. So ist sichergestellt, dass Sie einerseits von höheren Renditechancen profitieren können, aber andererseits auch, dass das Geld, das Sie benötigen, auch dann da ist, wenn Sie es brauchen.
  • Spezifische Anlage: Sie möchten Geld anlegen, um sich später eine Immobilie zu leisten, eine Ausbildung zu finanzieren oder eine größere Reise unternehmen zu können? Um Ihre Gelder getrennt zu verwalten, können Sie Ihre Anlage auch solchen Kategorien zuordnen.