Inside Whitebox Börsenstandpunkte

Kurs halten: Warum eine klare Anlagestrategie gerade in unruhigen Zeiten punktet

Was für ein Jahr! Ob Brexit oder Donald Trump: Leicht findet man in diesen Zeiten Belege, warum politische Schlagzeilen kaum als Entscheidungsgrundlage für Portfoliomanager taugen. Sicher: Auch in den nächsten Monaten werden sie Börsenkurse – und damit unsere Portfolios – kurzfristig bewegen. Aber der politische Lärm wird sich der ökonomischen Schwerkraft dauerhaft nicht entziehen können. Mittel- und langfristig entscheiden Fundamentaldaten – und die langfristigen Wert-Treiber.

Insgesamt sind die Ertragserwartungen eher niedriger als 2016. Das heißt: Man muss bei der Assetauswahl umso genauer sein und das Risiko von Verlusten stärker im Blick behalten. Dennoch bestehen ausreichend Renditechancen.

In unserer ersten Ausgabe der „Whitebox-Börsenstandpunkte“ wollen wir ausgewählte Themen ansprechen, von denen wir glauben, dass sie das noch junge Jahr prägen werden. Wir wollen die Gelegenheit aber auch nutzen, um Ihnen zu erklären, warum wir manchmal gegen den Strom schwimmen. Wir hoffen, Ihnen eine erkenntnisreiche und anregende Lektüre bieten zu können.

Viel Spaß beim Lesen!                            

Herzliche Grüße,

Salome Preiswerk

Den ganzen Bericht lesen Sie hier!


| Marco Börsenstandpunkte, Whitebox