Whitebox für Firmenkunden: Bezahlen Sie noch oder verdienen Sie schon? Mit Whitebox Negativzinsen für Ihr Betriebsvermögen umgehen!

Jetzt anlegen
Menu
Jetzt anlegen

Konzept

Aktiv wo nötig - passiv wo möglich. Das Yin und Yang der Geldanlage.

Unser Anlageansatz

Unser Ansatz basiert auf jahrzehntelanger und mehrfach ausgezeichneter Forschung. Wir verbinden damit das Beste aus beiden Welten.

 
wb-yinyang
 

Aktiv wo nötig

Ohne Aktivität keine Überrendite und kein Risikomanagement
Value-Ansatz basierend auf über 300 Anlageklassen, Regionen und Sektoren
Ausbalancieren von Chancen und Risiken unter Berücksichtigung von „schwarzen Schwänen“

Abweichungsbasiertes Rebalancing

24/7 Überwachung der Anlage

Passiv wo möglich

Größtmögliche Passivität vermeidet Kosten
Strategische Sicht – behutsame Portfolioumschichtungen
Vermeidung von Markttiming und Stockpicking
Nutzung von kostengünstigen, passiven Produkten

Aktives Portfolio-Management umgesetzt mit passiven Produkten.

Zu einem Bruchteil der dafür sonst üblichen Kosten.

Für mehr Rendite bei gleichem Risiko.

Anlageprinzipien

Wir haben gleiche Interessen

Wir sind überzeugt, dass nur jene Vermögensverwalter, die ihre Interessen an den Interessen ihrer Kunden ausrichten, auf lange Sicht erfolgreich sind.

Wir denken unabhängig

Auf Fundamentalanalysen basierende Entscheidungen führen nachweislich langfristig zu besseren Renditen. Von diesen lassen wir uns nicht abbringen.

Wir investieren langfristig

Wir nehmen eine langfristige, geduldige Perspektive ein. So lassen wir uns nicht von kurzfristigen Marktschwankungen irritieren, wobei wir Opportunitäten durchaus nutzen.

Wir sind Value-Investoren

Die Anlageentscheidung an den fairen Wert einer Anlage zu knöpfen, führt zu einem höheren Renditepotential. Denn man bekommt mehr als das, was man zählt.

Wir nutzen einen fundamentalanalytischen Ansatz

Eine umfassende Forschung steht hinter jeder Position, die wir halten, und wir verstehen die Treiber jedes Anlageinstruments, das wir analysieren.

Wir streben nach Kostenminimierung

Im Vergleich zu Marktrenditen sind Kosten sicher und kontrollierbar. Niedrige Kosten und dabei geht es nicht nur um Produktkosten führen zu einer höheren Rendite.

Wir bauen ganzheitliche Portfolios

Um bessere risikoadjustierte Renditen zu generieren, bauen wir höchst diversifizierte Portfolios. So ist das Portfolio letztlich mehr als die Summe seiner Einzelteile.

Anlageprozess

Der Anlageprozess ist bei uns kein einmaliger Vorgang. Er ist die tägliche Arbeit, die wir für unsere Kunden verrichten.

wb-approach-principles

Gerne nehmen wir Sie mit auf eine kleine Reise hin zu einem robusten Portfolio.


Wir berücksichtigen weltweit möglichst alle potentiellen Anlagebausteine – auch jene, die auf den ersten Blick nicht attraktiv erscheinen. Das sind gegenwärtig über 300 Anlageklassen, Regionen und Sektoren.
Unter dem Risiko einer Anlage verstehen wir einen bleibenden Kapitalverlust und nicht – wie sonst üblich – Schwankungen im Wert der Anlage (Volatilität).
Wir sind Value-Investoren. Das heißt, wir kaufen unterbewertete Anlagen, von denen wir überzeugt sind, dass sie über die Zeit zu ihrem sogenannten "fairen Wert" zurück kehren. Damit verfolgen wir zwei Ziele: Einerseits wollen wir längerfristig eine höhere Rendite erzielen. Andererseits geht es um das Management von Risiken. Denn Value-Investing ist eines der effektivsten Mittel, um bleibende Verluste zu vermeiden.
Um die attraktivsten Anlagen – also jene, deren Marktpreis deutlich unter ihrem «fairen Wert» liegt – zu identifizieren, setzen wir auf eine umfassende Fundamentalanalyse.
Das beste Portfolio besteht nicht einfach aus der Summe der besten Value-Opportunitäten. Ein Portfolio ist mehr als die Summe seiner Einzelteile. Denn diese stehen in einer Beziehung, es entstehen Dynamiken. Risiken können sich verstärken oder gegenseitig neutralisieren.

Im zweiten Teil unseres aktiven Portfoliomanagements werden Chancen und Risiken daher ausbalanciert. Das Portfolio soll möglichst viele Opportunitäten möglichst umfassend berücksichtigen, sich aber auch in möglichst vielen Marktszenarien gut entwickeln.
Bei der Ableitung der Portfoliostrukturierung berücksichtigen wir anlageklassenspezifische, nicht-normalverteilte («fat-tailed») Renditekurven. So können wir Risiken realistischer abbilden. Denn hohe Verluste kommen deutlich häufiger vor, als die Normalverteilung vorgibt. Auch lassen sich so «schwarze Schwäne» - unvorhergesehene Ereignisse mit heftigen Folgen – besser verhindern.
Das Risiko modellieren wir mittels der Kennzahl Conditional Value at Risk (CVaR) statt der verbreiteten, jedoch unzulänglichen – da unvollständigen – Standardabweichung oder VaR. So legen wir den Fokus der Optimierung auf das maximale Verlustrisiko und die damit zusammenhängende Verlusthöhe.
Die Optimierung selbst erfolgt nach Mean-CVaR. Das bedeutet, dass wir nicht-normalverteilte Renditen für ein bestimmtes Verlustrisiko maximieren. Im Effekt vermeiden wir so die bekannten Probleme des nobelpreisgekrönten Mean-Varianz-Ansatzes.
Abschließend nutzen wir aufwändige qualitative (zum Beispiel Zinswende oder Ölpreisverfall) und quantitative (Tausende kleine Abweichungen unserer Annahmen) Simulationstechniken, um die Diversifikation zu maximieren und die Portfolios für alle Marktlagen zu optimieren.
Das Resultat ist eine robuste Assetallokation – für eine bessere Rendite bei gleichem Risiko und einen höheren Schutz vor Kapitalverlust.

Diesen Prozess wiederholen wir kontinuierlich, um Änderungen sowohl auf der Chancen- als auch auf der Risikoseite jederzeit optimal zu berücksichtigen.
whitebox-anlageprozess

Dokument zum Anlageprozess

Entdecken Sie auf über 40 Seiten viele wichtige Informationen zu unserem Anlageprozess – u.a. unser Anlageuniversum, den Value-Ansatz, die Assetallokation, unsere Produktauswahl und die Portfolio-Konstruktion. Jetzt kostenlos und unverbindlich herunterladen.

PDF; 1,2 MB

 

Dokument zum Anlageprozess
Jetzt anlegen

Alle Fragen rund um Ihre Anmeldung beantworten wir gerne in unseren FAQs.

Passive Produkte

Wir verwenden ausschließlich passiv gemanagte Produkte.

Warum?

Breite Diversifikation

Im Vergleich zu einer Investition in Einzeltitel bieten ETFs bereits für kleine Anlagebeträge eine Risikoverteilung auf eine Vielzahl an Basiswerten, wodurch das Verlustrisiko reduziert wird.

Volle Transparenz

Da ETFs einen klar definierten Index nachbilden, kann jederzeit nachvollzogen werden, welche Basiswerte repräsentiert werden. Auch Rendite und Kosten sind transparent.

Einfacher Marktzugang

ETFs ermöglichen Privatanlegern, auch in sonst schwer zugängliche Anlagekategorien oder Märkte wie beispielsweise Schwellenländer zu investieren.

Geringe Kosten

Während bei aktiv gemanagten Fonds das Fondsmanagement Investitionsentscheide trifft, bilden ETFs einen Index ab und sind dadurch deutlich kostengünstiger.

Maximale Sicherheit

ETFs stellen Sondervermögen dar, sodass das Fondsvermögen im Falle einer Insolvenz der Fondsgesellschaft nicht deren Konkursmasse zugerechnet wird und somit geschützt ist.

Hohe Liquidität

ETFs bieten dadurch, dass sie täglich über eine Börse handelbar sind, ein Höchstmaß an Flexibilität.

whitebox-salome-preiswerk-portrait
"Unsere Produkte wählen wir in einem aufwändigen Auswahlprozess aus. Aus allen verfügbaren Produkten berücksichtigen wir anbieterunabhängig nur die besten."
Salome Preiswerk, Gründerin und Geschäftsführerin von Whitebox

Wichtige Auswahlkriterien

Unser aktuelles Produktspektrum

Ihr Portfolio

Und was haben Sie am Schluss? Ein Portfolio.
Aber nicht irgend eins.

Ihr Portfolio ist global und über viele Anlageklassen gestreut.

Aktuell 23 Anlageklassen der folgenden Kategorien.

Aktien Large Cap

 

Aktien Small Cap

Staatsanleihen

 

Unternehmensanleihen

Inflations­indexierte Anleihen

 

Rohstoffe

Gold

 

Infrastruktur

Immobilien

Cash / Geldmarkt

Anlageklassen in der ganzen Welt

Aktuell mehr als 35.000 Einzeltitel in 60 Ländern.

whitebox-map-assets

Die Portfolio­zusammensetzung weicht aufgrund unseres aktiven, be­wertungs­orientierten Portfoliomanagements von der Markt­kapitalisierung ab. Anpassungen werden jederzeit bei Bedarf vorgenommen.

Und so könnte Ihr Portfolio aussehen: 

Assetklassen

wb-breakdown-assets

Sektoren

wb-breakdown-sectors

Regionen

wb-breakdown-regions

Rebalancing

Kontinuierliche Überwachung

Mit modernster Technologie überwachen und optimieren wir Ihre Anlagen rund um die Uhr, um Änderungen im Markt und Produktuniversum bestmöglich zu reflektieren.

wb-rings-24-7

Ausgefeiltes Rebalancing

Unser abweichungsbasiertes Rebalancing auf Basis anlageklassen- und risikostufenspezifischer Bandbreiten stellt steuer- und kosteneffizient sicher, dass Ihr Portfolio auch kurzfristig optimal aufgestellt ist.

whitebox-konzept-rebalancing

So entsteht er – der Mehrwert, den wir Ihnen bieten möchten.

Für eine bessere Rendite.

Für ein besseres Risiko-Rendite-Profil.

Für einen besseren Schutz vor Kapitalverlust.

FAQs