Geldanlage | Presse | Studie | 1 min

504 Milliarden Euro: Deutsche investieren so viel Geld in Aktien wie noch nie

Geschrieben von Whitebox-Redaktion
20. Dezember 2021
  1. Magazin >
  2. 504 milliarden euro deutsche investieren so viel geld in aktien wie noch nie
Inhaltsübersicht einblenden
Inhaltsübersicht ausblenden

Inhaltsverzeichnis

      Die Begeisterung der Deutschen für Wertpapiere hält auch im dritten Quartal 2021 an: Ende September stieg die Zahl der Depots auf 27,1 Millionen – ein Plus von 9,9 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Das Aktienvolumen der Deutschen liegt bei 504 Milliarden Euro und damit 36 Prozent über dem Vorjahreswert. Das zeigt eine Auswertung des digitalen Vermögensverwalters Whitebox.

      Damit übersteigt das Aktienvermögen der Deutschen erstmals die Marke von einer halben Billion Euro. Das Fondsvolumen stieg ebenfalls deutlich. Zum Ende des dritten Quartals lag es 853 Milliarden Euro, das sind 27 Prozent mehr als im September des Vorjahres (672 Mrd. Euro). Auch bei der Anzahl der Depots zeichnet sich ein neuer Rekord ab: In den ersten neun Monaten des Jahres 2021 wurden bereits 1,9 Millionen neue Depots eröffnet. Das ist mehr als im gesamten Vorjahr (1,7 Mio.) und der höchste Anstieg seit der Jahrtausendwende.

      Whitebox_Studie

      „Die Zahlen zeigen: Von einem Ende des Aktienbooms kann keine Rede sein. Insgesamt deutet viel darauf hin, dass sich die Aktienkultur in Deutschland auch über die Covid19-Pandemie hinaus nachhaltig positiv entwickelt“, sagt Salome Preiswerk, CEO des digitalen Vermögensverwalters Whitebox.

      Den kompletten Berichtsband können Sie unter diesem Link abrufen.

      Über die Studie
      Für die Studie wurden Daten der Deutschen Bundesbank sowie der Europäischen Zentralbank ausgewertet. Studienpartner ist Barkow Consulting. Das Aktien- und Fondsvermögen umfasst ausschließlich börsengehandelte Wertpapiere, in den Fonds sind auch ETF enthalten. Die Angaben beziehen sich auf private Investoren. Stichtag der Untersuchung ist Mitte Dezember 2021.