Jetzt anlegen
Robo-Advisor | 2 min

Robo-Advisor: Wo der Kunde König ist (n-tv/DISQ Studie)

Geschrieben von Nadine Friederichs
24. Juli 2020
Inhaltsübersicht einblenden
Inhaltsübersicht ausblenden

Inhaltsverzeichnis

      Das Gros der digitalen Vermögensverwalter ist angetreten mit dem Versprechen, eine komfortable Art der Geldanlage anzubieten. Doch können die einzelnen Robo-Advisor dieses Versprechen in der Praxis auch halten? Und wie gut ist das Nutzererlebnis, das sie ihren Kunden bieten? Der Nachrichtensender n-tv wollte das genauer wissen und hat dazu eine Studie in Auftrag gegeben. Sie zeigt, wie komfortabel die Anbieter ihren Online-Auftritt gestalten, welche Serviceangebote sie machen und wie gut sie die Anlageziele ihrer Kunden ermitteln.

      Was hat n-tv in seinem Robo-Advisor-Test untersucht?

      Die Redaktion hat das Deutsche Institut für Service-Qualität (DISQ) damit beauftragt, den Nutzungsprozess und die Serviceorientierung von 18 Robo-Advisor-Angeboten sowohl von Fintechs als auch von Banken zu bewerten. Dabei haben die Experten des unabhängigen Marktforschungsinstituts mit Hilfe von Testkunden und durch Verbraucherbefragungen getestet, wie informativ und nutzerfreundlich der Internetauftritt der einzelnen Robo-Advisor wahrgenommen wird und wie komfortabel und kundenfreundlich die Anwendungen sind. Zusätzlich haben sie geprüft, wie genau die einzelnen Anbieter die persönlichen Anlageziele ihrer neuen Kunden abfragen. Diese Information ist letztendlich Basis für den Anlagevorschlag, den sie dem Kunden unterbreiten beziehungsweise nach der sie das Portfolio zusammenstellen, in das das Geld fließt. Am Ende haben die Tester Schulnoten und Prüfsiegel vergeben.

      Wie hat Whitebox in dem Vergleich abgeschnitten?

      Laut der vom DISQ durchgeführten Studie bietet Whitebox die zweitbeste Robo-Advisor-Lösung aus dem Feld der FinTechs. Dafür wurde das Qualitätsurteil "sehr gut" vergeben. Besonders punkten konnte Whitebox dabei mit seinem Internetauftritt, der nach Angaben der Tester der beste unter den FinTechs ist. Er überzeugt durch einen sehr hohen Informationswert, das Funktionsprinzip werde gut erklärt und die Gebühreninformationen sind nutzerfreundlich auf der Startseite platziert, loben die Experten. Zusätzliche Pluspunkte hat Whitebox mit seinem Rückrufservice gesammelt. Vor allem aber ist der Informations- und Einstiegsprozess in die Produktlösung ausgesprochen gut bewertet worden.

      Wie lautet das zusammenfassende Fazit?

      Eine hohe Kunden- und Serviceorientierung ist zweifellos ein wesentliches Qualitätsmerkmal der Robo-Advisor. Dauerhaft gute Anlageergebnisse sind jedoch aus Kundensicht ebenso wichtig (Whitebox Performance). Dieses Kriterium ist in der Studie außen vorgeblieben. Das bestätigt die Meinung von uns bei Whitebox, dass Tests und Vergleiche lediglich eine grobe Orientierung geben sollten. Die Leser sind gut damit beraten, diese Studien kritisch zu hinterfragen und genau darauf zu achten, welches Konzept die Untersuchung verfolgt. Klar ist allerdings auch, dass im wachsenden Feld der Robo-Advisor die Anbieter nicht nur durch günstige Preise und gute Anlageleistungen überzeugen müssen. Auch Service, Komfort und das Online-Informationsangebot müssen stimmen, um Kunden passend „abzuholen“ und auf diese Weise langfristig mit Angeboten am Markt zu überzeugen.

      Was ist n-tv?

      n-tv war der erste echte Fernseh-Nachrichtensender in der deutschen TV-Landschaft. Der Sender nahm Ende 1992 seinen Betrieb auf, damals noch aus Berlin. Nachdem sich im Jahr 2006 die Mediengruppe RTL Deutschland mehrheitlich an dem Unternehmen beteiligt hat, ist der Sitz nach Köln verlegt worden. Der Schwerpunkt des Programmangebots besteht aus Nachrichten, in erster Linie aus Wirtschaft und Politik. Als Besonderheit blendet der n-tv so wie das US-Vorbild CNN aktuelle Meldungen und Börsenkurse am unteren Bildrand mit einem Laufband ein. Wesentliches Element der aktuellen Berichterstattung sind Live-Schaltungen – vormittags etwa zu den Reportern an der Frankfurter Börse, die von dort im Rahmen der „Tele-Börse“ über die tagesaktuellen Entwicklungen an den Finanzmärkten berichten. Talksendungen, Reportagen, Dokumentationen und Ratgebersendungen unter anderem zum Thema Börse und Geldanlage ergänzen die Programmpalette. Zusätzlich zu seinem TV-Programm bietet n-tv auf zahlreichen Plattformen schriftliche Inhalte an. Dazu zählen neben dem Online-Portal n-tv.de der eigene Teletext-Kanal, sowie die Präsenz auf sozialen Medien. Nachrichten und einzelne Programmformate können Nutzer auch als Podcast abrufen.

      Zur Studienseite auf disq.de