ETF-Sparplan leicht gemacht

So bauen Sie langfristig Vermögen auf und
starten flexibel in Ihre finanzielle Zukunft.

Mit einem ETF-Sparplan sinnvoll Geld anlegen

Mit einem ETF-Sparplan können Sie langfristig etwas für den Vermögensaufbau tun und sich finanziell frei fühlen. Aber was ist ein ETF-Sparplan genau und wie funktioniert das Sparen mit ETFs?

Hier finden Sie Antworten auf all Ihre Fragen rund um ETF-Sparpläne. Damit Sie den besten ETF-Sparplan finden, der zu Ihrer Lebenssituation und Ihren Bedürfnissen passt, haben wir für Sie die wichtigsten Tipps und Werkzeuge zusammengestellt: Ermitteln Sie mit unserem ETF Sparplanrechner den Wertzuwachs Ihrer Geldanlage.

Finden Sie heraus, welche Anlagestrategie die beste für Sie ist und starten Sie in nur drei Schritten Ihren ETF-Sparplan bei Whitebox.

Icon Glühbirne
Icon Glühbirne

Das Wichtigste in KürzeETF-Sparplan: Das müssen Sie wissen

Sinnvoll

Mithilfe von einem ETF-Sparplan investieren Sie in regelmäßigen Intervallen Geld in Wertpapiere und partizipieren somit an den Entwicklungen am weltweiten Aktienmarkt.

Einfach

Um einen ETF-Sparplan einzurichten, benötigen Sie lediglich ein Wertpapierdepot. Whitebox bietet dafür eine digitale und unkomplizierte Lösung an.

Langfristig

Ein ETF-Sparplan eignet sich für alle, die mit ETFs ein Vermögen aufbauen möchten. Bei Whitebox geht das bereits ab einem monatlichen Sparbetrag von 25 Euro.

Flexibel

Mit einem ETF-Sparplan können Sie fürs Alter vorsorgen, sich Wünsche erfüllen oder für die Zukunft Ihrer Kinder sparen.

etf-sparplan-content

Was ist ein ETF-Sparplan?

Mit einem ETF-Sparplan legen Sie jeden Monat einen festen Betrag in börsengehandelte Indexfonds (kurz ETFs) an und profitieren somit von den Gewinnen am Aktienmarkt. Bei Whitebox ist das bereits ab einem monatlichen Sparbetrag von nur 25 Euro möglich.

ETF-Sparpläne bieten daher auch für Menschen mit wenig Kapital die Möglichkeit, regelmäßig kostengünstig und automatisiert Geld anzulegen. Mit einem Investment in ETF-Sparpläne können Sie so aktiv dem Niedrigzinsumfeld und der steigenden Inflation begegnen.

Wie funktioniert ein ETF-Sparplan?

Für einen ETF-Sparplan benötigen Sie ein Depot bei einem Online-Broker oder einer Bank. Bei der Do-it-yourself-Variante müssen Sie es selbst eröffnen, ein Robo Advisor übernimmt diesen Schritt für Sie. Die Einrichtung eines ETF-Sparplans geht dann schnell und unkompliziert. Mehr dazu lesen Sie hier: „Sparplan erstellen: So geht's“.

Sie zahlen in einem von Ihnen bestimmten Rhythmus einen zuvor definierten Sparbetrag in einen ETF-Sparplan ein. Dieser kauft mit dem Geld dann Anteile an einem Investmentfonds. Das passiert automatisiert, ohne dass Sie sich selbst darum kümmern müssen.

Der Einstiegszeitpunkt spielt dabei keine große Rolle. Das Credo lautet: Je früher Sie investieren, desto schneller kann das Geld anfangen, für Sie zu arbeiten. Der Zinseszinseffekt ist dabei von Anfang an auf Ihrer Seite.

Für wen eignet sich ein ETF-Sparplan?

Ein ETF-Sparplan eignet sich beispielsweise dann für Sie, wenn Sie zwar gerne Vermögen aufbauen möchten, Ihnen dafür aber nur kleinere Beträge pro Monat zur Verfügung stehen. Andersherum möchten Sie vielleicht erstmal nur einen Teil Ihres Geldes an der Börse anlegen, um Ihre mögliche Skepsis vor den Risiken des Aktienmarktes zu überwinden.

Sie können ebenfalls eine größere Einzahlungssumme in monatlichen Raten in einen zeitlich begrenzten Sparplan einzahlen, um zu versuchen, Schwankungen auszugleichen.

Ein ETF-Sparplan eignet sich auch dann für Sie, wenn Sie Zeit sparen und sich nicht immer wieder mit Ihrem Sparverhalten beschäftigen möchten. Denn ein ETF-Sparplan ermöglicht Flexibilität bei gleichzeitiger renditestarker Geldanlage.

Ist ein ETF-Sparplan sinnvoll und wann macht ein Sparplan Sinn?

Wenn Sie für Ihre Zukunft vorsorgen und Vermögen aufbauen wollen, ist ein ETF-Sparplan das Richtige für Sie.

Denn ETF-Sparpläne sind im seit Jahren andauernden Niedrigzinsumfeld die sinnvollste Methode, um gewinnbringend Geld anzulegen. Indem Sie über ETFs in Aktien investieren, erwerben Sie automatisch Anteile an bestenfalls tausenden Unternehmen und werden somit auch an deren Gewinnen beteiligt.

Je länger Sie investiert sind, desto mehr kann Ihr Investment erwirtschaften und nach einem möglichen Börsenabsturz wieder erholen. Im Artikel „Buy and Hold: Strategie leicht gemacht“ erfahren Sie mehr über die Vorteile von langfristiger Geldanlage.

Was kostet ein ETF-Sparplan?

Die Kosten für einen ETF-Sparplan setzen sich aus verschiedenen Komponenten zusammen. Zum einen gibt es Gebühren für die Verwaltung von ETFs. Diese Kosten werden in der Kostenquote (kurz TER) des ETF ausgewiesen.

Zum anderen können Depotgebühren für die Verwahrung der ETF-Anteile fällig werden. Die meisten großen Online-Broker stellen diese allerdings nicht in Rechnung, sondern bieten kostenlose Depots an. Auch bei Whitebox ist die Depotführung gratis.

Welcher ist der beste ETF-Sparplan?

Der beste ETF-Sparplan ist günstig, das heißt sowohl die enthaltenen ETFs (Produktkosten) als auch der Unterhalt (Depotgebühren) kosten nicht viel. Außerdem sollten die gewählten ETFs breit gestreut und bestenfalls global in ganze Märkte investiert sein.

Egal, ob Sie bei einem Online-Broker selbst einen ETF-Sparplan einrichten und pflegen oder ob Sie sich dabei von einer digitalen Vermögensverwaltung wie Whitebox unterstützen lassen: Achten Sie immer auf die Kosten und auf eine breite Diversifikation. Denn nur so profitieren Sie langfristig von einer besseren Rendite als bei klassischen Sparanlagen. Mittlerweile gibt es sehr viele unterschiedliche Angebote, die nicht alle gleich gut geeignet sind. Vergleichen lohnt sich!

Wie funktioniert ein ETF-Sparplan?

Für einen ETF-Sparplan benötigen Sie ein Depot bei einem Online-Broker oder einer Bank. Bei der Do-it-yourself-Variante müssen Sie es selbst eröffnen, ein Robo Advisor übernimmt diesen Schritt für Sie. Die Einrichtung eines ETF-Sparplans geht dann schnell und unkompliziert. Mehr dazu lesen Sie hier: „Sparplan erstellen: So geht's“.

Sie zahlen in einem von Ihnen bestimmten Rhythmus einen zuvor definierten Sparbetrag in einen ETF-Sparplan ein. Dieser kauft mit dem Geld dann Anteile an einem Investmentfonds. Das passiert automatisiert, ohne dass Sie sich selbst darum kümmern müssen.

Der Einstiegszeitpunkt spielt dabei keine große Rolle. Das Credo lautet: Je früher Sie investieren, desto schneller kann das Geld anfangen, für Sie zu arbeiten. Der Zinseszinseffekt ist dabei von Anfang an auf Ihrer Seite.

Für wen eignet sich ein ETF-Sparplan?

Ein ETF-Sparplan eignet sich beispielsweise dann für Sie, wenn Sie zwar gerne Vermögen aufbauen möchten, Ihnen dafür aber nur kleinere Beträge pro Monat zur Verfügung stehen. Andersherum möchten Sie vielleicht erstmal nur einen Teil Ihres Geldes an der Börse anlegen, um Ihre mögliche Skepsis vor den Risiken des Aktienmarktes zu überwinden.

Sie können ebenfalls eine größere Einzahlungssumme in monatlichen Raten in einen zeitlich begrenzten Sparplan einzahlen, um zu versuchen, Schwankungen auszugleichen.

Ein ETF-Sparplan eignet sich auch dann für Sie, wenn Sie Zeit sparen und sich nicht immer wieder mit Ihrem Sparverhalten beschäftigen möchten. Denn ein ETF-Sparplan ermöglicht Flexibilität bei gleichzeitiger renditestarker Geldanlage.

Ist ein ETF-Sparplan sinnvoll und wann macht ein Sparplan Sinn?

Wenn Sie für Ihre Zukunft vorsorgen und Vermögen aufbauen wollen, ist ein ETF-Sparplan das Richtige für Sie.

Denn ETF-Sparpläne sind im seit Jahren andauernden Niedrigzinsumfeld die sinnvollste Methode, um gewinnbringend Geld anzulegen. Indem Sie über ETFs in Aktien investieren, erwerben Sie automatisch Anteile an bestenfalls tausenden Unternehmen und werden somit auch an deren Gewinnen beteiligt.

Je länger Sie investiert sind, desto mehr kann Ihr Investment erwirtschaften und nach einem möglichen Börsenabsturz wieder erholen. Im Artikel „Buy and Hold: Strategie leicht gemacht“ erfahren Sie mehr über die Vorteile von langfristiger Geldanlage.

Was kostet ein ETF-Sparplan?

Die Kosten für einen ETF-Sparplan setzen sich aus verschiedenen Komponenten zusammen. Zum einen gibt es Gebühren für die Verwaltung von ETFs. Diese Kosten werden in der Kostenquote (kurz TER) des ETF ausgewiesen.

Zum anderen können Depotgebühren für die Verwahrung der ETF-Anteile fällig werden. Die meisten großen Online-Broker stellen diese allerdings nicht in Rechnung, sondern bieten kostenlose Depots an. Auch bei Whitebox ist die Depotführung gratis.

Welcher ist der beste ETF-Sparplan?

Der beste ETF-Sparplan ist günstig, das heißt sowohl die enthaltenen ETFs (Produktkosten) als auch der Unterhalt (Depotgebühren) kosten nicht viel. Außerdem sollten die gewählten ETFs breit gestreut und bestenfalls global in ganze Märkte investiert sein.

Egal, ob Sie bei einem Online-Broker selbst einen ETF-Sparplan einrichten und pflegen oder ob Sie sich dabei von einer digitalen Vermögensverwaltung wie Whitebox unterstützen lassen: Achten Sie immer auf die Kosten und auf eine breite Diversifikation. Denn nur so profitieren Sie langfristig von einer besseren Rendite als bei klassischen Sparanlagen. Mittlerweile gibt es sehr viele unterschiedliche Angebote, die nicht alle gleich gut geeignet sind. Vergleichen lohnt sich!

Sparplan einrichten

Starten Sie jetzt und legen Sie mit einem ETF-Sparplan den Grundstein für Ihr Vermögen.

Schritt für Schritt zum ETF-Sparplan

Richten Sie in nur drei Schritten Ihren persönlichen ETF-Sparplan bei Whitebox ein.

1

Anlagestrategie wählen

Legen Sie eine Anlagestrategie und Risikostufe fest (z. B. nur Aktien-ETFs oder mit Anleihen) und zahlen Sie mind. 25 Euro ein.

2

Account eröffnen

Sie erhalten einen unverbindlichen
Anlagevorschlag auf Basis Ihres
Rendite-Risiko-Profils. Nach der Dateneingabe wird Ihr Account eröffnet.

3

Vermögen aufbauen

Sie zahlen regelmäßig in Ihren ETF-Sparplan ein und bauen so Vermögen auf.

Anlageziele für Ihren ETF-Sparplan

Mit ETFs sparen Sie flexibel für verschiedene Ziele – egal ob für eine lang geplante Weltreise, das Studium für Ihre Kinder oder die eigene Rente.

Reisen

Sparziel „Reisen“

Dauer
5 Jahre
monatl. Sparrate
100 €
Einzahlung
6.000 €
erw. Wert*
6.984 €
Zukunft für Kinder

Sparziel „Zukunft für Kinder“

Dauer
10 Jahre
monatl. Sparrate
200 €
Einzahlung
24.000 €
erw. Wert*
32.662 €
Altersvorsorge

Sparziel „Altersvorsorge“

Dauer
20 Jahre
monatl. Sparrate
300 €
Einzahlung
72.000 €
erw. Wert
136.732 €

* Einzahlung über Anlagedauer von 5–20 Jahren plus beispielhaft angenommene Rendite von 6 % vor Kosten und ohne Berücksichtigung der Inflation, thesaurierende Geldanlage

ETF Sparplanrechner

Berechnen Sie mit unserem ETF Sparplanrechner schnell und einfach, wie Ihr Vermögen mit einem ETF-Sparplan anwachsen kann.

Vorteile des ETF-Sparplans von Whitebox

Mit einem professionellen ETF-Sparplan von Whitebox können Sie Ihr Geld bequem für Sie arbeiten lassen, ohne sich dauerhaft mit Ihrer Geldanlage beschäftigen zu müssen.

  • Start schon ab 25 €
  • automatisierte Geldanlage ohne Aufwand
  • mehr Rendite durch niedrige Kosten
  • breite Diversifikation durch ETFs
  • einfache Anpassung der Risikostufe
  • Rund-um-die-Uhr-Portfolioüberwachung
Whitebox-Tipp

In unserer Antragstrecke können Sie sich einen persönlichen Anlagevorschlag und Ihr Portfolio erstellen lassen.

Auf den Punkt informiert

Im kostenlosen Whitebox-Newsletter lesen Sie die neuesten Informationen zum aktuellen Marktgeschehen, Tipps für den Vermögensaufbau und die lernen die besten Anlagestrategien kennen.

ETF-Sparplan: Chancen & Hinweise

Das Sparen mit ETFs bietet Ihnen viele Chancen für den Vermögensaufbau. Es gilt aber auch einige Punkte zu beachten.

Einmalige Einrichtung

Einmal eingerichtet, läuft der ETF-Sparplan ganz automatisch mit einer monatlichen Sparsumme.

Flexible Anpassungen

Sie können den Sparbetrag jederzeit anpassen und die Zahlung bei Bedarf pausieren.

Cost-Average-Effekt

Bei fallenden Kursen erwerben Sie automatisch mehr Anteile, bei steigenden Kursen weniger.

Zinseszinseffekt

Bei höheren Zinssätzen wie bei ETF-Investments steigt der Wert Ihres Vermögens schneller an.

Kursschwankungen

ETF-Sparpläne unterliegen Kursschwankungen am Aktienmarkt sowie Anlagerisiken.

Langfristige Geldanlagen

Ein ETF-Sparplan sollte trotz flexibler Entnahmeoption grundsätzlich langfristig ausgelegt sein.

Risiken bei Themeninvestments

ETF-Sparpläne auf Kryptowährungen o. Ä. sind mit höheren Risiken verbunden als breit gestreute ETFs.

Sie haben noch Fragen?

Unsere erfahrenen, ausgebildeten Berater stehen Ihnen gerne werktags von 9:00 bis 19:00 Uhr zur Seite.

Kontakt aufnehmen
Icon Termin

Termin

Sprechen Sie persönlich mit einem unserer Kundenberater über Ihre individuelle Anlagestrategie.

Termin vereinbaren
Icon E-Mail

E-Mail schreiben

Senden Sie Ihr persönliches Anliegen sowie Ihre Fragen an einen unserer kompetenten Kundenberater.

E-Mail schreiben
Icon Telefon

Telefon

Unser Team um unseren CSO, Kevin Siemon, hilft Ihnen gerne und unkompliziert.

+49 761 76992299

Ihr kostenloses E-Book

Weitere ausführliche Informationen zum Thema ETF-Sparplan lesen Sie in unserem gratis E-Book.

Kostenlos herunterladen

So kann sich Ihr ETF-Sparplan entwickeln

Langfristiges Sparen in einen ETF-Sparplan zahlt sich aus. Ihr Vermögen kann innerhalb von zehn Jahren um 44 Prozent anwachsen.

nach 3 Jahren (2025)
nach 5 Jahren (2027)
nach 10 Jahren (2032)

100 € Einzahlung im Monat erwarteter Wert inkl. 6,36 % Rendite bei Geldanlage in Whitebox Global, Start: 06/2022

Erwartete Rendite

Eingezahlter Betrag

Mehrfach geprüft und ausgezeichnet

Whitebox erhält in der unabhängigen Fachpresse regelmäßig Bestnoten.

Siegel Capital

Capital

5 von 5 Sternen (Test: 07/22)

Siegel WirtschaftsWoche

WirtschaftsWoche

„Sehr gut“ (Test: 04/22)

Siegel extraETF

extraETF

Höchstnote „Empfehlung“ (Test: 05/21)

Siegel Brokervergleich.de

Brokervergleich.de

„Robo-Advisor des Jahres“ (Test: 10/22)

Siegel finanzwissen.

finanzwissen.

„Sehr gut“ (Test: 04/22)

Siegel €uro am Sonntag

€uro am Sonntag

„Testsieger“ (Test: 07/21)

Siegel ntv

ntv

„Sehr gut“ (Test: 07/20)